12205 Berlin
Objektdaten
Objekt-ID:
7308
Adresse:
12205 Berlin
Wohnfläche:
288 m²
Grundstücksfläche:
998 m²
Zimmer:
12
Badezimmer:
3
Stellplätze:
4
Kaufpreis:
1.700.000 €
Käuferprovision:
3,57
Fenster im Bad:
Ja
Badewanne:
Ja
Befeuerung mit Gas:
Ja
Bodenfliesen:
Ja
Austattungsbeschreibung
Der Energieausweis liegt als Bedarfsausausweis vor, Klasse H,
273,5 kWh/m²a, Hauptenergieträger Gas, Gas Zentralheizung.
Das Baujahr des Wärmeerzeugers ist 2002.
Der Energieausweis ist gültig bis zum 22.02.2034.
Werbung
Kontaktdaten
Ansprechpartner:
Siegfried Lietzmann
Fax:
033209 / 208 636
Objektbeschreibung

Das ca. 1923 erbaute Wohnhaus ist eine Doppelhaushälfte, gelegen in der Villenkolonie Berlin-Lichterfelde. Die Immobilie befindet sich an einer befestigten Straße mit einem Gehweg vor dem Grundstück. Sie ist voll erschlossen, mitt Strom, Wasser, Abwasser, Telekom und Stadtgas. Zur Straße hin ist das Grundstück durch einen Zaun mit Zugang zum Haus und mit einer Zufahrt auf das Grundstück, hin zur massiven Doppelgarage, abgegrenzt. Die Gartenfläche hinter dem Haus kann von der Straße nicht eingesehen werden. Rasen, Bäume und Sträucher gestalten die Gartenfläche. Das Wohnhaus ist massiv gebaut und zeigt in vielen Teilen der Bausubstanz den Charme der Gründerzeit. Das Haus ist voll unterkellert. Es verfügt über 3 Wohnebenen, nämlich im Erdgeschoss, im Obergeschoss und im Dachgeschoss. Zu früheren Zeiten wurde das Haus auch als 3-Familienhaus bewohnt. Es ist ohne viel Aufwand wieder als Mehrfamilienhaus nutzbar, zumal durch ein separates Treppenhaus im Eingangsbereich des Flures alle drei Wohnebenen erreicht werden können. Auf jeder Etage sind ein Küchenraum und ein Bad mit WC funktionsfähig vorhanden.
Das Haus wird zentral beheizt und mit Warmwasser versorgt. Der Standort des Buderus Heizkessels befindet sich im Keller. Die Anlage ist funktionsfähig. Protokolle über erfolgte Wartungen liegen vor. Über ein moderneres Eqipment sollte nachgedacht werden. Die Elektro- und Sanitärinstallation ist reparatur- und erneuerungsbedürftig. Die Wintergärten der Wohnebenen EG und OG, der Fußboden im EG und die Außenwände sollten als Wohnraum eine ergänzende Dämmung erhalten. Das Kaltdach ist dicht, weil es in den letzten Jahren an verschiedenen Stellen ausgebessert wurde, teilweise durch Bauschaum zwischen den Ziegeln. Die Fenster sind Doppelkastenfenster ohne ergänzende Dichtungen, aber auch teilweise nur Einfachfenster, u.a. in den Abstellräumen, in den Wintergärten und im Bad des DG.

Lagebeschreibung
Lichterfelde ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Er ist geprägt von der Villenkolonie Lichterfelde, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf der Feldflur der alten Dörfer und Rittergüter Lichterfelde und Giesensdorf entstand.
In Lichterfelde befinden sich neben der Villenkolonie auch der Botanische Garten Berlin, sowie der als „Prominentenfriedhof“ bekannte Parkfriedhof Lichterfelde. Auch Hauptstandorte des Bundesnachrichtendienstes und des Bundesarchivs sowie die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung liegen im Ortsteil. Der größte Teil der Ortslage Lichterfelde West wird von der Villenkolonie Lichterfelde eingenommen.Die Villenkolonie Lichterfelde gehört zum Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Sie wurde ab 1865 als eine der ersten Villenkolonien geplant und gehört zu den ältesten Villenvierteln Berlins. Der Charakter der Kolonie als Villen- und Gartenstadt ist bis heute erhalten. Auch die alten Pflasterstraßen, der alte Baumbestand und die Gasbeleuchtung, die in den 1920er Jahren modernisiert wurde, sind überwiegend noch intakt. Die hohen Gründerzeithäuser und vergleichsweise engen baumbestandenen Alleen vermitteln bis heute die für das 19. Jahrhundert typische „urbane Gartenstadtatmosphäre“, die sich deutlich unterscheidet von dörflich geprägten Villensiedlungen des frühen 20. Jahrhunderts. Seit dem Fall der Berliner Mauer erlebt die ehemalige Villenkolonie Lichterfelde eine ausgesprochen rege Restaurierungstätigkeit, viele Villen wurden saniert und werden wieder ihrer traditionellen Bestimmung entsprechend genutzt. Das Viertel erfreut sich großer Beliebtheit bei Diplomaten, die die Lichterfelder Villen für ihre Repräsentationszwecke schätzen und die seit dem Mauerfall wiederhergestellte rasche Anbindung nach Mitte und in das Regierungsviertel nutzen.Der öffentliche Nahverkehr wird durch S-Bahnen und Omnibusse bewältigt.
Sonstige Angaben
Immoweb Potsdam, mit seinem bundesweiten Maklernetzwerk von Immobiliendienstleistern und -Maklern, legt größten Wert auf Ihr Vertrauen und auf die Transparenz der Abläufe. Kontaktieren Sie uns persönlich, oder senden Sie uns eine E-Mail – wir stehen Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dsfür, dass wir nur vollständig adressierte Anfragen bearbeiten können.
Alle in diesem Angebot enthaltenen Angaben, Abmessungen und Preisangaben beruhen auf Informationen des Verkäufers, oder eines Dritten. Hierfür wird keine Haftung übernommen.

Ihr Ansprechpartner:
Siegfried Lietzmann
Lietzmann Consult GmbH
Partner der Immoweb AG
Am Bürohochhaus 2-4
14478 Potsdam
Tel: 033209 208 637
Fax: 033209 208 636
Mob:01578 2462 925
http://buero.immoweb.de/potsdam/
lietzmann-consult@t-online.de
Werbung
Umgebungskarte
Direktanfrage
Anlagen/Links
Impressum

Siegfried Lietzmann

Tel: 033209 / 208 637
Fax: 033209 / 208 636
E-Mail: lietzmann@immoweb.de

immoweb AG Herr Dipl.-Ing. Thomas Schlüchter Dortmunder Straße 5 44536 Lünen Telefon: 0231/3981970 Fax: 0231/3981979 E-Mail: info@immoweb.de Homepage: www.immoweb.de Vertretungsberechtigter: Vorstand Dipl.-Ing. Thomas Schlüchter Berufsaufsichtsbehörde: Kreis Unna Handelsregister: Dortmund Handelsregisternummer: HRB 21043 Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE813927585 Berufskammer: IHK Dortmund Inhaltlich verantwortlich nach § § 6 MDStV: Dipl.-Ing. Thomas Schlüchter